Warenkorb anzeigen (0 Artikel) Mein KontoMerkzettel anzeigenZur Kasse gehen

Jahrgang 2010 (4 Hefte)

Sofort lieferbar

30,00 EUR

incl. 5% USt. zzgl. Versand
St


Inhalt Jahrgang 2010

  • Heft 1/2010 - Themenschwerpunkt: Transgenerationale Traumatisierung (Hrsg. Jörg Frommer, Stefan Trobitsch-Lütge) Im Mittelpunkt dieser interdisziplinären Forschungsrichtung steht die Frage, wie nachhaltig elterliche bzw. familiäre Erfahrungen von Gewalterlebnissen, Haft- und Kriegserfahrungen und psychosozialer Deprivation an die Nachkommen weiter gegeben werden. Mit Beiträgen u.a. über die Rekonstruktion traumatischer Erfahrungen bei den Nachkommen politisch Verfolgter der SED-Diktatur, über Sekundäre Traumatisierung und Sekundarschäden von Flüchtlingskindern und Möglichkeiten der Prävention.
  • Heft 2/2010 - Themenschwerpunkt: Arbeitswelt und Gesundheit (Hrsg. Elmar Brähler, Yve Stöbel-Richter). "Gesundheit" ist in den letzten 10 Jahren auf gesellschaftlicher, politischer wie auch wissenschaftlicher Ebene noch stärker als bislang in den Mittelpunkt gerückt. Prinzipiell können sich sowohl Über- als auch Unterforderung im beruflichen Alltag, aber auch Arbeitslosigkeit oder Angst vor Verlust des Arbeitsplatzes schädigend auf die Gesundheit auswirken. Die Beiträge in diesem Heft bewegen sich zwishen Überblicksartikel und empirischer Darstellung, zwischen der Analyse einzelner Phänomene der Arbeitswelt und der Arbeitslosigkeit und ihrem Zusammenhang zu Gesundheit.
  • Heft 3/2010 - Themenschwerpunkt: Traumatisierung durch Unfälle (Hrsg. Dirk Windemuth) Im Mittelpunkt stehen Unfallfolgen mit körperlichen und psychischen sowie mit ausschließlich psychischen Folgen. sowie Unfallfolgen bei Personen, die nicht unmittelbar Unfallopfer geworden sind, sondern Unfälle oder unmittelbare Folgen ausschließlich beobachtet haben. Und: Wie kann man ­ über Maßnahmen zur Verhütung von Unfällen hinaus - psychischen Folgen nach Unfällen vorbeugen? Es gibt Maßnahmen der primären, sekundären oder tertiären Prävention sowie der Rehabilitation, die in den einzelnen Beiträge dargestellt werden.
  • Heft 4/2010 - Themenschwerpunkt: Traumatisierung durch Unfälle (Hrsg. Dirk Windemuth) Im Mittelpunkt stehen Unfallfolgen mit körperlichen und psychischen sowie mit ausschließlich psychischen Folgen. sowie Unfallfolgen bei Personen, die nicht unmittelbar Unfallopfer geworden sind, sondern Unfälle oder unmittelbare Folgen ausschließlich beobachtet haben. Und: Wie kann man ­ über Maßnahmen zur Verhütung von Unfällen hinaus - psychischen Folgen nach Unfällen vorbeugen? Es gibt Maßnahmen der primären, sekundären oder tertiären Prävention sowie der Rehabilitation, die in den einzelnen Beiträge dargestellt werden.

Neue Prämienaktion 2020

5 Zeitschr.-Pakete

Fünf Zeitschriftenpakete zu Sonderpreisen:
“Sekundäre Traumat.”
“Traumat. Flüchtlinge”
“Transgenerationale T."
“Politische Traumat.”
"Sex./rituelle Gewalt"

Versandkostenfrei ab 30,- €

Versandkostenfrei im Inland ab 30,- € Bestellwert.
Versandkosten Ausland.
Shipping costs outside European countries.

VIELSEITS

Pionierprojekt in Stuttgart
Geschützte Tageseinrichtung und
ambulant betreutes Wohnen
für Opfer extremer Gewalt.
Information zur Spende in diesem Flyer [645 KB]

Sexualisierte Gewalt

Fachkreis "Sexualisierte Gewalt inorganisierten und rituellen Gewaltstrukturen" beim BMFSFJ
Empfehlungen und Strategien [354 KB]

Kooperation

Kontakt Hilfe Impressum AGB Widerrufsrecht OS-Plattform Versand Disclaimer Datenschutzerklärung

Wir nutzen Cookies auf unserer Website um diese laufend für Sie zu verbessern. Mehr erfahren