Warenkorb anzeigen (0 Artikel) Mein KontoMerkzettel anzeigenZur Kasse gehen

Die "Traumzeit" im kollektiven Gedächtnis

ISBN-Nummer: 3-89334-472

Sofort lieferbar

19,50 EUR

incl. 7% USt. zzgl. Versand
St


Monika Pritzel
Die "Traumzeit" im kollektiven Gedächtnis australischer Ureinwohner

Bd. 16 der Ulmer Kulturanthropologischen Schriften (UKAS). 2006, 190 S., Euro 19,50 (472-1)

Verhaltensnormen und invariante Merkzeichen in der Natur, gekoppelt mit Formen des künstlerischen Ausdrucks und zwischenmenschlicher Kommunikation, z.B. Sprache, Gesang, Tanz und Musik, halfen den Aborigines, geschichtliche Verbundenheit, Recht und Verhaltensgesetze in mythischer Verklärung zusammenzufügen und - als Traumzeit - in der Erinnerung zu bewahren.
Angesichts der andauernd notwendigen Anpassung in der Gruppenzusammensetzung der Informationsträger und der Umweltbedingungen ist jedoch eine unverändert bleibende "Traumzeit" bzw. ein kollektives Selbstverständnis nicht zu erwarten.
Wie aber die von der Autorin zusammengestellten Feldstudien zeigen, gibt es eine stabile indigene "Traumzeit", auch wenn sich ändernde Ordnungsprinzipien der Informationsauswahl und Weitervermittlung andersartige Gedächtnisinhalte entstehen lassen. Das Prinzip einer symbolischen Relation von Menschen und Schöpfungslegenden bleibt durch die Gesetzmäßigkeiten der kollektiven Erinnerung an die "Traumzeit" erhalten.

Neue Prämienaktion 2018

4 Zeitschr.-Pakete

Vier Zeitschriftenpakete zu Sonderpreisen:
“Traumat. Flüchtlinge”
“Politische Traumat.”
“Sekundäre Traumat.”
“Transgenerationale T."

Versandkostenfrei ab 30,- €

Versandkostenfrei im Inland ab 30,- € Bestellwert.
Versandkosten Ausland

Modellprojekt für Opfer extremer Gewalt

Geschützte Tageseinrichtung und Wohngemeinschaft
Informationen zur Spende in diesem Flyer [210 KB]

Kooperation

Kontakt Hilfe Impressum AGB Widerrufsrecht OS-Plattform Versand Disclaimer Datenschutzerklärung

Wir nutzen Cookies auf unserer Website um diese laufend für Sie zu verbessern. Mehr erfahren