Warenkorb anzeigen (0 Artikel) Mein KontoMerkzettel anzeigenZur Kasse gehen

Migration und Demokratie

ISBN-Nummer: 978-3-89334-618-9

Sofort lieferbar

19,00 EUR

incl. 7% USt. zzgl. Versand
St


Dieter Korczak (Hg.)
Migration und Demokratie
2017, 164 Seiten, 19,00 €, ISBN 978-3-89334-618-9

Die weltweiten Ströme von Flüchtenden haben das gesellschaftliche Klima auch in Deutschland verändert. Abschottung, Zäune, Schuldzuweisungen und Verschärfung der Asylgesetze, der Ruf nach einer „Obergrenze“, sind die hilflosen Antworten auf die große Zahl von Menschen, die weltweit ihre Dörfer und Städte verlassen und sich auf den Weg machen. Die vor Verfolgung, Hunger, Armut und Krieg geflüchteten Menschen sind Bilder einer humanitären Krise. Diese Menschen auf der Wanderung werden von einer großen Anzahl der deutschen Bevölkerung, Junge wie Alte, willkommen geheißen. Der Ausspruch von Angela Merkel im August 2015 „Wir schaffen das“, ist weltweit zu einem Fanal für Hilfsbereitschaft und Gastfreundschaft geworden. Dieser Ausspruch stand für eine offene, zivilisierte Gesellschaft, die ihre Bereitschaft ausdrückte, etwas von ihrem Wohlstand abzugeben, diesen Wohlstand mit Bedürftigen zu teilen

Welche Wege zur Integration, Inklusion und Interkulturalität beschritten werden können, zeigen die Beiträge dieses Bandes. Sie behandeln den Zusammenhang von Heimatliebe und Angst vor dem Fremden. Sie zeigen, wie wichtig Dolmetscher für den Erfolg eines Asylverfahrens sind. Sie stellen niederschwellige Therapieangebote für traumatisierte Geflüchtete vor. Sie liefern Vorschläge für die räumliche und sprachliche Integration und sinnvolle kulturelle Einbindung von Geflüchteten im Quartier. Und am Beispiel der Stadt Krefeld werden die Möglichkeiten und Grenzen der ehrenamtlichen Flüchtlingsarbeit geschildert.

Für einen unverstellten Blick auf den Zusammenhang von Migration und Demokratie ist dieser Band eine Pflichtlektüre.

INHALT

„Wir schaffen das“ – mehr als ein Vorwort (Dieter Korczak)
Das schöne neue Leben beginnt mit der Völkerwanderung (Aron Ronald Bodenheimer)
Xenophobie oder die Angst vor der „Nicht-Mutter“ und ihre Varianten (Helmwart Hierdeis)
Raum mehrsprachig aushandeln (Astrid Weißenburg)
Entscheider, Asylbewerber und Dolmetscher: Zur wirkmächtigen Position von Dolmetschern im Asylverfahren (Joella Korczak)
Vom Lebenstrauma zum Lebenstraum? Niederfrequente psychotherapeutische Intervention bei unbegleiteten minderjährigen Flüchtlingen (Ruth Pfister und Hans Ulrich Kötter)
Westwert-Varianten (Carl-Jürgen Kaltenborn)
Kann ein Weinberg die Welt verändern? (Marius Stark
Die Bedeutung des Ehrenamtes in der Flüchtlingshilfe – ein Praxisbericht am Beispiel der Stadt Krefeld (Hansgeorg Rehbein)

Neue Prämienaktion 2017

4 Zeitschr.-Pakete

Vier Zeitschriftenpakete [5.041 KB] zu Sonderpreisen:
“Traumat. Flüchtlinge”
“Politische Traumat.”
“Sekundäre Traumat.”
“Transgenerationale T."
Für die Bestellung reicht eine Nachricht an den Verlag.

Versandkostenfrei ab 30,- €

Versandkostenfrei im Inland ab 30,- € Bestellwert Versandkosten
Versandkosten Ausland

Modellprojekt für Opfer extremer Gewalt

Geschützte Tageseinrichtung und Wohngemeinschaft
Informationen zur Spende in diesem Flyer [210 KB]

Kooperation

Kontakt Hilfe Impressum AGB Widerrufsrecht OS-Plattform Versand Disclaimer Datenschutz

Wir nutzen Cookies auf unserer Website um diese laufend für Sie zu verbessern. Mehr erfahren