Sie sind hier: Zeitschrift Trauma Themenhefte aktuell 2014  
 THEMENHEFTE AKTUELL
2016
2015
2014
 ZEITSCHRIFT TRAUMA
Themenhefte aktuell
Hefte zum Download
ZPPM-Archiv
Herausgeber
Redaktion
Beiräte
Autorenhinweise
Abos
Mediadaten

In Ihrem Warenkorb: 0 Artikel, 0,00 EUR


2014
 

Heft 1/2014 Themenschwerpunkt: Stationäre Traumatherapie (Hrsg. Gerhard Wolfrum). Die Beispiele aus dem stationären Bereich sind eine Auswahl aus süddeutschen bzw. schweizerischen Kliniken und zeigen sowohl Übereinstimmungen als auch unterschiedliche Schwerpunkte ihrer - psychoanalytischen verhaltenstherapeutischen und hypnosystemischen – Orientierungen. Es handelt sich um die Traumastationen der schweizerischen ClieniaLittenheid AG, das Plankrankenhaus des Psychotherapeutischen Zentrums Bad Mergentheim, die Traumastation der Klinik St. Irmingard in Prien am Chiemsee für komplex-traumatisierte Erwachsene, die Abteilung „Traumatherapie“ der Wicker-Klinik Bad Wildungen für komplex-traumatisierte Patientinnen, die sysTelios-Klinik für psychosomatische Gesundheitsentwicklung in Waldmichelbach-Siedelsbrunn.
19,00 EUR

 

Heft 2-2014 Themenschwerpunkt: Traumatisierung und Burnout (Hrsg. Roland Portunè und Gerd Wenninger) mit einem Überblick über Auslöser berufsbedingter Traumatisierung, Verarbeitungsverläufe und Präventionsansätze der DGUV (Pangert & Gehrke), einer Skizze des schulenübergreifende Modellvorhabens zur frühzeitigen Intervention bei Burnoutgefährdung (Gill-Schultz), einem Beitrag über die neurobiologischen Gesetzmäßigkeiten und hormonellen Dysbalancen als Folge von Dauerstress (Mosetter & Mosetter), drei Beiträgen über die psychischen Belastungen von professionellen Helfern (Einsatzkräfte ­ Weber & Shah; Polizei - Breitenbach; Traumatherapeuten - Rohrer & Andreatta) und zwei Fallbeispielen aus traumatherapeutischen Praxen (Mosetter, Requardt)
19,00 EUR

 

Heft 3-2014 Themenschwerpunkt: Schwangerschaft und Kindesmisshandlungen (Hrsg.Ruthard Stachowske) werden Kindesmisshandlungen um eine Facette erweitert - um die Misshandlung von Ungeborenen durch psychotrope Substanzen und die Auswirkungen auf die nachgeburtliche Lebensentwicklung. In allen Beiträgen wird versucht, der Komplexität des Themas Rechnung zu tragen und die Realität von Kindesmisshandlungen im wahrsten Sinne "ungeschminkt" darzustellen. Denn wie die Statistiken zeigen, ist es bislang nicht gelungen, die alltäglichen Misshandlungen von Kindern in vor- und nachgeburtlichen Lebensphasen zu verhindern bzw. zumindest einzuschränken und den Schutz für das ungeborene und das geborene Leben zu erhöhen.
19,00 EUR

 

Heft 4-2014 Themenschwerpunkt "Täterintrojekte": International renommierte Fachvertreter der klassischen Psychoanalyse und modernen Psychotraumatologie veranschaulichen mit Fallvignetten das Konstrukt "Täterintrojekte" und verdeutlichen die Notwendigkeit der Integration und Verknüpfung von traditionellem psychotherapeutischem Verstehen und neuem Interpretieren und Handeln bei dissoziativen Traumapatienten. Mit Beiträgen u.a. von Martin Dorahy und Warwick Middleton (Australien), Valerie Sinason (England), Richard Kluft (USA), Tilmann Moser (Freiburg) und Vogt & Lutz (Leipzig)
19,00 EUR