Sie sind hier: Titelübersicht Arbeit, Betrieb  
 TITELÜBERSICHT
Psychotherapie, Psychotraumatologie
Ratgeber, Training
Kultur, Umwelt
Lernen, Schule
Arbeit, Betrieb
Forschung, Lehre

In Ihrem Warenkorb: 0 Artikel, 0,00 EUR


PRAXISHANDBUCH BETRIEBLICHE SOZIALARBEIT
 
 

24,00 EUR

ISBN-Nummer: 978-3-89334-531-1  

incl. 7% USt. zzgl. Versand

Sofort lieferbar  
 
Anzahl:   St



Preis in anderen Währungen




 

Susanne Klein, Hans-Jürgen Appelt (Hg.)
Praxishandbuch betriebliche Sozialarbeit
Prävention und Interventionen in modernen Unternehmen. 2010, 5. Auflage 2016, 282 Seiten, 24,- Euro (531-1)

Die betriebliche Sozialarbeit (BSA) spielt eine zentrale Rolle bei der Erhaltung der physischen und psychischen Gesundheit von Beschäftigten in der Wirtschaft. Die praktische Arbeit der BSA geht heute weit über Einzelfallberatungen hinaus. Dazu hat der globale Wettbewerb beigetragen, der die Arbeitsbedingungen in den Unternehmen dramatisch verändert hat.
Da der Nutzen der BSA für viele erst über konkrete Erfahrungen erkennbar wird, gewähren Experten aus der Praxis in diesem Band einen Einblick in ihr breit gefächertes Aufgabenfeld und die Vielfalt ihrer Methoden- und Interventionsmöglichkeiten.
Dem Leser werden exemplarisch unterschiedliche Tätigkeitsbereiche wie betriebliches Eingliederungsmanagement, Care Support, Case-Management, Führungskräfte-Coaching, Gesundheitsmanagement, Psychische Erkrankungen, Mediation, Schuldenberatung sowie Stress-, Trauma- und Suchtprävention vorgestellt.
Darüber hinaus werden ethische und rechtliche Aspekte der BSA beleuchtet, Methoden zur Messung ihrer Wirksamkeit kritisch hinterfragt und geschichtliche Einblicke geboten.
Abgerundet wird der Band mit einem Blick in die Schweiz und den Ergebnissen einer Befragung aus dem Jahr 2008 zu Stand und Perspektiven der BSA in Deutschland.




 
 



 

"Es hat die Qualität eines Lesebuches: Die einzelnen Aufsätze können selektiv genutzt werden. So finden Praktiker und Praktikerinnen im einen oder anderen Bericht Anregungen. Einzelne Artikel geben Studierenden Einblick in ein Arbeitsfeld oder demonstrieren die Entwicklung von Dienstleistungsangeboten. Praxisbeispiele zeigen Personalverantwortlichen oder der interessierten Linie die Arbeitsweise der betrieblichen Sozialarbeit." (Selma Koch, in http://www.socialnet.de/rezensionen/10106.php)